2. Herren


2. Herren TuS Altwarmbüchen Saison 2016/2017
2. Herren TuS Altwarmbüchen Saison 2016/2017

von links oben in den neuen Trikots (gesponsert von der Aue GmbH und Bodywings): Timo Görlitz, Ole Zilling, Eike Schwenk, Michael „Maschine“ Schäfers, Maksym Bortnik, Robin Görlitz, Alex „Cøry“ Borchers, Spieler-Trainer Sven Gennburg, Kai Hofmann, Christian Noack, Andreas Schilke, Yannic Uschkoreit, Simon Skrypon, Bene Heine

 

Auf dem Foto nicht dabei (weil im Mega-Stau, bei der Arbeit, im Urlaub oder anderweitig verhindert): Tim Herzberg, Luk Gristina, Michael „Stacki“ Stackmann, Malte Schäfer, Oli Nord, Tobias Kuske


Teaminfo

2. Herren

Spielklasse:

Regionsliga Staffel 3

Trainingszeiten:

Di  20:15 - 22:00 Uhr Sporthalle Helleweg

Do 20:00 - 22:00 Uhr Sporthalle Bernhard-Rehkopf-Str.

Trainer:

Sven Gennburg

Tel. 0160-2753510

E-Mail: shgennburg@web.de



Aktuelles

Guter Auftritt trotz Niederlage für 2. Herren

Schon vor dem Spiel war klar, dass das letzte Saisonspiel für die 2. Herren des TuS Altwarmbüchen eine harte Nummer werden würde. Der Tabellenführer aus Burgdorf war hochmotiviert, vor heimischem Publikum den Aufstieg perfekt zu machen und hatte mit 17 mehr Spieler als erlaubt zur Verfügung, während die Gäste aus Altwarmbüchen mit nur acht Feldspielern und einem Torhüter anreisten. Und doch entwickelte sich das Spiel zu einem der besseren in dieser Saison.


mehr lesen 0 Kommentare

Knappe Niederlage im letzten Heimspiel von Coach Gennburg

Das letzte Heimspiel von Trainer Sven Gennburg hätte auch anders ausgehen können: Die 2. Herren des TuS Altwarmbüchen mussten sich nur mit einem Tor dem Tabellenzweiten, der TVE Sehnde II, geschlagen geben. 23:24 (12:11) hieß es am Ende.


mehr lesen 0 Kommentare

Ein graumsames Spiel für 2. Herren

Das Spiel bei der HSG Langenhagen II am Wochenende war ein Tiefpunkt für die 2. Herren des TuS Altwarmbüchen in der bisher so gut verlaufenen Saison. Nach einer Verletzung von Ole Zilling wurden die Schwächen des dünnen Kaders gnadenlos aufgedeckt. Am Ende hätte die 14:24-Niederlage sogar noch höher ausfallen können.


mehr lesen 0 Kommentare