2. Damen: Nach Höhen und Tiefen zum ersten Sieg der Saison

Am Samstagabend konnte im vorerst letzten Spiel der 2. Damenvor der Pause über die Herbstferien in heimischer Halle mit 26:22 endlich der erste Sieg der Saison gegen die 3. Damen des Hannoverschen SC eingefahren werden.


Der Kader trat mit 9 Spielerinnen recht dezimiert auf, doch die Zielsetzung für das Spiel blieb davon unbeeinflusst: Alles geben für den Sieg!

 

Nach Anpfiff gestaltete sich der Spielverlauf zunächst recht ausgeglichen, bis zur 20. Minute gelang es keiner der beiden Mannschaften sich bedeutsam abzusetzen. Dann allerdings nahmen die Mädels vom TuS das Zepter in die Hand und zogen durch eine kompakte Abwehr und zügiges Spiel nach vorn mit einem Halbzeitstand von 15:8 davon.

 

In der Kabine wurde kräftig durchgeatmet und alle Kraft gesammelt, aber leider schien das nicht ausreichend, um an die starken letzten 10 Minuten der vorigen Halbzeit anzuknüpfen. Wieder dümpelte das Spiel Tor um Tor auf beiden Seiten vor sich hin. Gegen die offensive Abwehr der Damen des HSC tat sich die Riege um Trainer Apelt unnötig schwer, auch die Konsequenz in der Abwehr ließ mangels Puste deutlich nach, sodass es ab der 40. Minute noch einmal richtig spannend wurde.

 

Letztlich ließ sich das Team jedoch nicht beirren und beendete die Partie mit ruhigerem Spiel und hart erkämpften Toren siegreich mit einem Stand von 26:22. Alle Spielerinnen konnten Tore erzielen und damit der Sieg als Mannschaftsleistung erbracht werden. Auch an punktuellen Schwächen sind wir gewillt weiter zu arbeiten, um in den kommenden Spielen wichtige Punkte zu holen.

 

An dieser Stelle vielen Dank an das zahlreiche Publikum, wir sehen uns wieder am 27.10. gegen Mellendorf! 

 

Für den TuS: Cathrin Herzog - Jessica Marx (5), Svenja von Rohr (2), Finja Lühr (2), Victoria Heinze (6), Christina Helms (5), Lale Bayir (3), Svea Jeglinski (2), Alexa von Rohr (1)

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0