1. Herren mit deutlichem Sieg zum Saisonabschluss

Mit 33:23 konnte die Gastmannschaft aus Lehrte im letzten Spiel der Saison verdient geschlagen werden. Vor einer großartigen Kulisse im Helleweg war ab Anpfiff die Stimmung da. Beflügelt durch die heimischen Fans wurde in der ersten Halbzeit eine bärenstarke 3-2-1 Deckung gezeigt, an denen sich die Lehrter die Zähne ausbissen.


Und wenn sie doch mal durchgebrochen waren, konnte man sich auf Keeper Niklas Hoppe verlassen. Dadurch brachte es die Gastmannschaft in der ersten Spielzeit auf lediglich sieben Treffer. Durch die Ballverluste der Lehrter im Angriff war es den Altwarmbüchenern möglich, einige Gegenstöße zu laufen und einfache Tore zu erzielen. Doch auch im Positionsangriff zeigte man sich etwas konzentrierter und variabler als die Gastmannschaft. Damit brachte es der Altwarmbüchener Angriff auf 15 Tore in der ersten Halbzeit. Kleines Manko war hierbei erneut die Chancenverwertung, die Führung zur Halbzeit hätte auch höher ausfallen können.

In der zweiten Halbzeit jedoch wurde die Abwehr des TuS nicht mehr so konsequent gespielt. Somit entwickelte sich eine torreichere Hälfte. In den ersten zwölf Minuten der zweiten Halbzeit konnten die Lehrter so viele Tore werfen wie in der gesamten ersten Hälfte. Da aber der Vorsprung von acht bis zehn Toren stets bestehen blieb, wurde das Spiel, zumindest vom Ausgang, nicht mehr spannend. Den Anfeuerungen von der Tribüne tat das jedoch keinen Abbruch, bis zum Endstand von 33:23 erklangen die Trommeln.

Anschließend konnten Spieler und Fans sich bei herrlichem Sommerwetter vor der Halle an Grillfleisch und Bier erfreuen und damit die Saison ausklingen lassen. Trainer Sebastian Apelt zeigt sich am Ende mit dem 9. Tabellenplatz versöhnlich. „Wenn man den verkorksten Saisonstart mit einer Ausbeute von 1:15 Punkten aus acht Spielen bedenkt, haben wir nochmal die Kurve bekommen.“

 

Die 1. Herren bedankt sich bei allen Beteiligten und Fans für die Unterstützung! Wir hoffen auch in der nächsten Saison auf weiterhin gute Stimmung im Helleweg.

 

Für den TuS: Niklas Hoppe, Maciek Rzepkowski; Jan Stührenberg (6), Niko Heilmann, Daniel Grützner (beide 5), Torben Kollorsz, Jan Seeger (beide 4), Fabian Bootsmann (3), Sören Wesebaum, Stanislav Snizhko (beide 2), Dennis Witte, Stefan Töpfer (beide 1)

 


Kommentar schreiben

Kommentare: 0