3. Damen - Saison 2014/2015


Die Saison 2014/2015 in nuLiga.


23.02.15 Siegesserie unterbrochen

Sechs Siege in Folge, das war der Stand von Sonntag, den 21.2.2015 bis 16.00 Uhr. Aufgrund der Siege war jeder hoch motiviert auch dieses Spiel gegen den HSC zu gewinnen. Die Trainer waren sich auch vor dem Spiel einig: Bitte ein Sieg. Der Zahn wurde uns allerdings bereits Mitte der ersten Halbzeit gezogen. Der HSC führte mit 3-4 Toren und wir kamen nicht heran. Schuld daran waren auch sicherlich einige verworfenen Bälle, die Abwehr stand wie immer gut. So gingen wir mit einem Rückstand und wie gewohnt wenig Toren in die Pause.

Natürlich war das Spiel noch nicht verloren, 3-4 Tore sind zu schlagen. Die zweite Halbzeit starte etwas besser, wir wurden torgefährlicher und konnten aufholen. HSC reagierte mit einer Manndeckung. Delphine bekam kaum noch einen Ball und wir konnten die daraus resultierenden Lücken nicht richtig nutzen.

Mit dem Abpfiff endete das Spiel 12:17 und somit auch unsere Siegesserie. Mit hängenden Köpfen verließen wir die Halle, das nächste Spiel gegen Bothfeld findet am Samstag, den 28.02.2015 statt und wird uns hoffentlich wieder aufbauen.


10.02.2015 - 3. Damen zittert sich zum Sieg gegen Hainholz

Wir trafen uns am sonnigen Sonntag, den 08.02.2015, in Vinnhorst mit dem Willen unsere Siegesserie fortzuführen. Der VfV Hainholz ist Tabellenletzter, eigentlich bedeutet das ein Pflichtsieg und die Chance unser schlechtes Torverhältnis aufzubessern. Leider kam es etwas anders…
Sebastian und Katrin warnte uns vor dem Spiel, wir sollen die Gegner nicht unterschätzen und sie würden aus dem Stand aus der zweiten Reihe werfen. Sie behielten Recht. Hainholz warf viel aus dem Stand und erzielte damit viele Tore. Unsere sonst so gute Abwehr wusste sich nicht zu helfen, im Angriff kam es zu einigen Fehlwürfen, bzw. Abwerfen der Torwärtin, sowie ein viel zu hektisches Spiel. In der Auszeit viel zum ersten Mal das Wort Angsthandball. Anders kann man es leider nicht bezeichnen. Aber auch nach der Auszeit lief es nicht besser, so war es nicht verwunderlich, dass wir mit einem Rückstand und hängenden Köpfen in die Halbzeitpause gingen. Die Ansprache fiel verhältnismäßig milde aus und ermutigte uns in der zweiten Halbzeit besser zu spielen. Eher durch Glück als durch Können konnten wir in den letzten Spielminuten aufholen und führten mit einem Tor. Hainholz reagierte mit einer 1:1 Deckung.
Wir behielten die Nerven und gewannen. Das hatten wir uns anders vorgestellt…

27.01.2015 - 3. Damen auf Erfolgskurs


Am vergangenen Sonntag waren die Mädels von Letter zu Gast im Helleweg. Mit einem gut aufgestellten Kader starteten wir mit einem klaren Ziel in das Spiel -Wiedergutmachung! Nach einer Niederlage im Hinspiel in Letter war die klare Ansage unserer Trainer: "Unsere Halle - Unsere Punkte". LOGISCH!

Die Umsetzung dieser Ansprache spiegelte sich in einer spannenden Partie. Mit der Unterstützung unseres Publikums, einer lauten Bank und den individuellen Spielstärken bot sich ein ausgeglichen Spiel, mit einem Halbzeitstand von 10:11 da. In den zweiten 30 Minuten gelang es uns immer wieder uns abzusetzen. Somit erspielten wir uns einen Endstand von 23:20. Danke noch an Jacqueline Schlüter, die uns zusätzlich auf der Torhüterposition unterstützt hat. 


23.01.2015 - 3. Damen seit 4 Spielen ungeschlagen!


Wir, die 3. Damen des TuS Altwarmbüchen, freuen uns über den vierten Sieg in Folge! Mit viel Kampfgeist besiegten wir am Wochenende die Mädels vom HSG Wennigsen / Gehrden. Das Spiel begann -für unsere Verhältnisse- recht temporeich. Wir fanden uns sofort gut in das Spiel ein. Beide Mannschaften waren gleich auf und so kam es, dass wir uns nicht richtig absetzen konnten. Dennoch kämpften wir bis zum Schluss und durch eine herausragende Leistung unser beiden Torhüterinnen und mit Hilfe der Unterstützung seitens der Tribüne, konnten wir den knappen Sieg von 14:13 auf unser Konto schreiben.

Die Wochen zuvor konnten wir bereits einen 16:18 Sieg in Herrenhausen Stöcken einfahren. Außerdem besiegten wir die Mädels vom TuS Vinnhorst mit einem eindeutigen 13:22.

Auch gegen den HSG Hannover West III konnten wir mit einem knappen 13:14 gewinnen.

Nun freuen wir uns auf das kommende Wochenende, wo wir gegen den HSG Letter / Marienwerder unsere Rückrunde starten. Wir hoffen natürlich unsere Siegesserie weiter fortsetzen zu können!


11.11.2014 - 3. Damen gewinnt gegen Bothfeld


Am Sonntag hatten wir die Damen aus Bothfeld zu Gast. In der vergangen Saison haben wir beide Spiele verloren, also sollte es keine leichte Aufgabe werden die Punkte am Helleweg zu behalten.

 

Aber unser Kader war mit 12 Spielern richtig voll (auf jeden Fall für unsere Verhältnisse). Das sollten wir ausnutzen und ein schnelles Spiel machen. Wir spielten auf jeden Fall so "schnell", dass es zur Halbzeit 6:4 stand. Kein sonderlich schönes Ergebnis, aber es resultiert daraus, dass wir in der Abwehr gewohnt stark waren und im Angriff gewohnt unsicher. Das Treffen des Tores viel uns schwer. Die Bälle wurden teilweise auf den Torwart oder daneben geworfen. In der zweiten Halbzeit führten wir unser Spiel so fort, wie in der ersten: starke Abwehr und Fehlwürfe im Angriff! Aber nun reihten sich auch ein paar gute Spielzüge und ein schönes Miteinanderspielen ein. Wir lagen auch die zweite Halbzeit fast ausschließlich in Führung, außer beim 9:9. Wir konnten uns aber wieder aufrappeln, verwandelten die letzten Tore und konnten uns am Ende über ein 14:10 freuen!

 

Insgesamt ein souveränes Spiel ;-).


18.09.14 Trainingsspiel 3. Damen - Germania List

 

Wir hatten am Mittwoch als Vorbereitung für unseren Saisonstart am Wochenende unser letztes Trainingsspiel; eigentlich ein Vorbereitungsrückrundenspiel gegen die Mädels aus der List.

 

Nachdem alle den richtigen Eingang der Sporthalle gefunden hatten, konnte es dann auch losgehen. Im Hinrundenspiel haben wir uns von den Mädels aus der List noch teilweise überlaufen lassen. Das sah dieses Mal schon sehr viel besser aus. Wir hatten alle Spaß am Spiel und für Sebastian, unseren neuen Co-Trainer, war es auch eine gute Gelegenheit uns mal in Aktion zu sehen und sich ein bisschen auszuprobieren. So durfte auch jede von uns mal auf ihrer favorisierten“ Position spielen.

 

Wir haben unsere Spielzüge geübt, aber auch endlich mal die einfachen Würfe genutzt. Ein Freiwurf-9-Meter wurde verwandelt, ein schöner Heber von außen landete mal im Tor und nicht wie oft am Pfosten und auch Würfe aus der zweiten Reihe gelangen aus dem Stemmschritt ins Tor. Das ganze Spiel über haben wir versucht das Tempo mit Gegenstößen hochzuhalten und auch in der Rückwärtsbewegung haben wir die Gegner nicht einfach laufen lassen. 

In der Abwehr haben wir unsere 5:1 trainieren können; sogar mit der Alternative sie auch mal etwas offener und aggressiver zu spielen. Das wird uns bestimmt in der Saison noch helfen. Nur mit dem Fangen haperts ab und an noch ein bisschen ;-) - im Training sind wir da laut Trainer viel besser. Aber das kriegen wir bestimmt im Laufe der Saison auch noch in den Griff.

 

Im Großen und Ganzen war es ein schönes, faires und relativ ausgeglichenes Freundschaftsspiel. Dies sieht man auch am Ergebnis, welches der eine Schiri mit 23:24 der andere mit 24:23 aufgeschrieben hat. Im Endeffekt haben wir uns auf ein Unentschieden geeinigt.

 

Vielen Dank an die Mädels aus der List und die beiden Schiris.

 

Wir freuen uns auf den Saisonstart am Wochenende.


14.08.2014 - 3. Damen macht sich fit für die kommende Saison

"Muskelkatze" - das ist das Wort, das unsere Vorbereitung bisher ziemlich gut beschreibt. 

Wir haben geschwitzt, gestöhnt und trotzdem eine Menge gelacht. Zunächst liefen wir freudig unsere Runden um den Sportplatz. Mal schneller und mal langsamer, mal im Hüpfen mal im Sprinten. Mit der Trillerpfeife im Mund und dem Notizblock in der Hand quälte uns unsere Katze voran. Intervallläufe, Linienläufe, Levelläufe, Antrittstraining - Alles um unsere Kondition zu steigern! Nicht zu vergessen die Kraftübungen, die für zusätzlichen Muskelkater im Oberkörpers sorgten und unsere körperliche Grundfitness stärkten. ... Oh, wie wir uns in dieser Phase nach dem schönen runden Ball sehnten...

Danach folgten zwei Trainingsspiele in denen wir merkten, dass wir wirklich lange keinen Ball mehr in der Hand hatten ;-). Die Spiele verliefen erwartungsgemäß und zeigten uns und Katze auf, wo unsere Schwächen liegen und woran wir arbeiten werden. 


Seit einer Woche sind wir endlich in "Phase 2" unseres Vorbereitungsplans angelangt und bekommen - wenigstens hin und wieder - einen Ball in die Hand. Aber es heißt immer noch "Alle auf die Grundlinie ..."


Nun werden wir in der Halle an der Spieltaktik feilen und an unserem Ballgefühl arbeiten. Es bleibt noch etwas Zeit bis zum Saisonbeginn und bis dahin werden wir weiter hart trainieren, damit wir topfit, als Mannschaft eingespielt und hochmotiviert in die neue Saison starten können!

Eure 3. Damen


14.08.2014 - Aus der 2. Damen wird die 3. Damen


Wir, die "alte" 2. Damen, werden in der Saison 2014/2015 als 3. Damen spielen. So geben wir den Jungen Wilden die Chance, weiter aufzusteigen und in der Zukunft einen sicheren Unterbau für die 1. Damen zu bilden. 

Wir wünschen Euch viel Erfolg!